Überspringen
Alle Pressemeldungen

Thorsten Oestreich leitet Abteilung German Pavilions

09.04.2019

Thorsten Oestreich (52) leitet seit 15.03.2019 die Abteilung German Pavilions. In dieser Funktion berichtet er an Stephan Kurzawski, Mitglied der Geschäftsleitung Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Im Rahmen des Auslandsmesseprogramms der Bundesrepublik Deutschland (AMP) organisiert und betreut die Abteilung German Pavilions der Messe Frankfurt jährlich rund 20 deutsche Gemeinschaftsstände auf Fachmessen weltweit, bei denen Beteiligungen des Bundes in Kooperation mit dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) durchgeführt werden.

Seit 2016 war der studierte Anglist, Romanist und Slawist als Koordinator Strategic Stakeholder Relations Management der Messe Frankfurt Exhibition GmbH mit dem Schwerpunkt Standortmarketing tätig. Zuvor leitete Oestreich als Spezialist für internationales Marketing-Management das Corporate Marketing der Messe Frankfurt GmbH. Vor seinem Wechsel zu der global tätigen Unternehmensgruppe arbeitete er für Microsoft Deutschland, die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und die Frankfurter Buchmesse.
 

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

* vorläufige Kennzahlen 2018

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen