Überspringen
Alle Pressemeldungen

Messe Frankfurt veranstaltet ab 2020 die Interior Lifestyle Middle East

19.03.2019

Mit der Interior Lifestyle Middle East erweitert die Messe Frankfurt im Nahen Osten ihr Portfolio im Segment der Konsumgütermessen. Die dreitägige Fachmesse wird ab 2020 parallel zur Paperworld Middle East, der in der Region führenden Messe für Papier, Schreibwaren und Bürobedarf, im Dubai International Convention and Exhibition Centre stattfinden.

„Für die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt gehören die Staaten der Golfregion geostrategisch zu einem erklärten Schwerpunktmarkt. Die Interior Lifestyle Middle East wird sich hervorragend mit der in der Region fest etablierten Paperworld Middle East ergänzen. Ein Viertel der mehr als 7.000 Besucher der Paperworld Middle East haben bereits im vergangenen Jahr Interesse an Geschenkartikeln gezeigt“, betont Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Mit der Veranstaltung werden wir insbesondere die Themen Geschenkartikel, Tischkultur sowie Accessoires abdecken.“

Die neue Plattform wird die steigende regionale Nachfrage nach Konsumgütern und Geschenkartikeln im mittleren und gehobenen Marktsegment aufgreifen und sich gezielt an Einzelhändler und Firmenkunden richten. Im Nahen Osten und in Afrika wächst die Nachfrage nach Glaswaren, Geschirr, Besteck und Haushaltsutensilien kontinuierlich. Nach Informationen des Marktforschungsunternehmens Euromonitor International (EMI) hat der Einzelhandel der Region mit dieser Art von Produkten 2018 einen Umsatz von insgesamt 1,8 Milliarden US-Dollar erzielt. Der Umsatz mit Glaswaren lag bei 719 Millionen US-Dollar, der mit Besteck bei 620 Millionen US-Dollar sowie der mit Geschirr bei 473 Millionen US-Dollar. Bis 2022 soll der Gesamtumsatz bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von acht Prozent auf 2,5 Milliarden US-Dollar steigen.

Das Sortiment, das die Aussteller in diesem Bereich präsentieren werden, umfasst unter anderem Tischdekoration, Accessoires, Dekorationsobjekte, Kristallwaren, Porzellan, Glas und Keramik, Metall-, Gold- und Silbergegenstände, Elektrokleingeräte, Designobjekte und Aufbewahrungsgegenstände. Des Weiteren werden nachfolgende Produktgruppen der Kategorie Geschenkartikel im Mittelpunkt stehen:

Firmengeschenke, Designerprodukte, klassische Geschenkartikel, Souvenirs, Beauty-, Gourmet- sowie Deko-Geschenke und Accessoires, Fotorahmen und Kerzen, Taschen, Reise- und Modeaccessoires sowie Lederwaren.

Aktuell findet noch bis zum 20. März die Paperworld Middle East im Dubai International Convention and Exhibition Centre statt. Unter dem Motto „More than Paper“ wird die dreitägige Veranstaltung im kommenden Jahr zu ihrem zehnjährigen Jubiläum wieder Tausenden von Einkäufern und Fachleuten aus der Region eine unvergleichliche Orderplattform für Schulbedarf, Bastelbedarf, Bürobedarf, Partyartikel, Kinderspielzeug sowie Kleinkind-Lifestyle-Produkte bieten.

Die Interior Lifestyle Middle East gehört zum Portfolio der Messe Frankfurt Middle East, einer Tochtergesellschaft der Messe Frankfurt, mit Sitz in Dubai. Derzeit werden 16 Messen in Dubai und in den Vereinigten Arabischen Emiraten organisiert, unter anderem die Intersec Dubai und die Automechanika Dubai. Darüber hinaus werden eine Reihe von Konferenzen und Seminaren wie die Worker Health Protection Conference, Think Light und die International Conference on Future Mobility veranstaltet.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

* vorläufige Kennzahlen 2018

Downloads

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen