Überspringen
Alle Pressemeldungen

Messe Frankfurt erweitert Veranstaltungsportfolio für Industrie- und Gebäudeautomatisierung in Dubai

06.03.2018

Mit der SPS Automation Middle East 2018 erweitert die Messe Frankfurt ihr Technologie-Portfolio in der Golf-Region. Die internationale Fachmesse mit Konferenz wird von der Messe Frankfurt Middle East, Tochtergesellschaft der Messe Frankfurt, in Kooperation mit dem Golf-Kooperationsrat (GCC) durchgeführt und präsentiert in Dubai ab 2018 aktuelle Innovationen zur Industrie- und Gebäudeautomatisierung.

„Die Entscheidung, die SPS Automation nach Dubai zu holen, kommt zum richtigen Zeitpunkt“, sagt Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO der Messe Frankfurt. Die Vereinigten Arabischen Emirate planen 75 Milliarden bis 2025 in den Produktionssektor zu investieren. Die Automatisierung in diversen Industriezweigen wie Verpackungstechnik, Bau, Öl und Gas, Lebensmittel und Getränke, Farben und Lacke, Nanosensorik und Medizintechnik soll vorangetrieben werden. Saudi Arabien kündigte 2017 den Bau von NEOM an, eine 500 Milliarden US-Dollar teure und 26.500 m² große Metropole am Roten Meer, in der alle Prozesse und Services zu 100 Prozent automatisiert sein sollen. „Die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi Arabien werden in Zukunft eine bedeutende Rolle für die Automatisierungs- und Fertigungsindustrie einnehmen. Deswegen sieht die Messe Frankfurt es als konsequente Fortführung ihrer Unternehmensstrategie, den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden und ihren Kunden im Mittleren Osten eine Handelsplattform zu bieten“, so Marzin weiter.  

Die erste SPS Automation Middle East findet vom 18. bis 19. September 2018 in der Festival Arena in Dubai statt und wird von der dortigen Tochtergesellschaft der Messe Frankfurt organisiert. Die zweitägige Fachmesse mit begleitendem Konferenzprogramm ist die einzige Veranstaltung in der MENA-Region, die alle Aspekte und Anwendungsgebiete von Automatisierung unter einem Dach vereint. IoT (Internet der Dinge), Industrie 4.0 und deren Auswirkungen auf die Gebäude- und Industrieautomatisierung in den Ländern des Nahen Ostens werden zentrale Themen des Konferenzprogramms sein. Namhafte Unternehmen der Branche wie BECKHOFF Automation, Bosch Rexroth, SICK und Pilz haben bereits ihre Teilnahme zugesagt.

Ahmed Pauwels, Geschäftsführer der Messe Frankfurt Middle East erklärt: „Die SPS Automation Middle East ist darauf ausgerichtet, den Dialog unter den Hauptakteuren aus allen beteiligten Sektoren zu fördern und zugleich Synergien zu schaffen, die der Entwicklung der Branche eine zusätzliche Dynamik verleihen. Im Rahmen des Konferenzprogramms werden interaktive Veranstaltungen angeboten, Vordenker der Branche stellen Fallstudien vor. Auf der Messe werden technische Innovationen und ihre praktische Anwendung präsentiert.“

Die SPS Automation Middle East ist die fünfte Veranstaltung im weltweiten Portfolio der Messe Frankfurt um die Leitmesse SPS IPC Drives in Nürnberg, die das Tochterunternehmen Mesago Messe Frankfurt organisiert. Weitere Veranstaltungen sind die Smart Industry Solutions India in Mumbai, die SIAF Guangzhou und SPS IPC Drives Italia in Parma.

Die Wissensvermittlung zum Thema Industrie- und Gebäudeautomatisierung wird bei der SPS Automation Middle East einen zentralen Schwerpunkt bilden. Dafür konnte die Polytechnische Hochschule Abu Dhabi als offizieller Hochschulpartner gewonnen werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebseite: http://m-es.se/Wz8g


Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

* vorläufige Kennzahlen 2017

Hintergrundinformation Messe Frankfurt Middle East GmbH

Zum Portfolio der Messe Frankfurt Middle East gehören 16 Veranstaltungen: die Automechanika Dubai, die Automechanika Jeddah, die Automechanika Riyadh, die Beautyworld Middle East, die Beautyworld Saudi Arabia, die Hardware + Tools Middle East, die Intersec, die Intersec Saudi Arabia, die Leatherworld Middle East, die Light Middle East, die Materials Handling Middle East, die Materials Handling Saudi Arabia, die Middle East Cleaning Technology Week, die Paperworld Middle East, die Prolight + Sound Middle East und die SPS Automation Middle East. Darüber hinaus veranstaltet die Tochtergesellschaft eine Reihe von Konferenzen und Seminaren wie die Worker Health Protection Conference, den Business in Beauty Summit, Think Light und die International Conference on Future Mobility. Weitere Informationen auf www.messefrankfurtme.com

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen