Überspringen
Alle Pressemeldungen

Messe Frankfurt bringt Beautyworld nach Saudi-Arabien

16.01.2018

Die florierende saudi-arabische Kosmetikbranche wird künftig von einer neuen Fachmesse in Dschidda profitieren, die internationalen Lieferanten von Kosmetik-, Haut- und Haarpflegeprodukten, Salonbedarf und Düften einen neuen Zugang zum größten Körper- und Schönheitspflegemarkt des Nahen Ostens verschafft.

Die Beautyworld Saudi Arabia 2018 geht in einer Zeit an den Start, in der Einzelhändler und Salons ein kontinuierliches Umsatzwachstum verzeichnen. Schätzungen von Euromonitor International (EMI) zufolge wird der Einzelhandelsumsatz mit Körper- und Schönheitspflegeprodukten in Saudi-Arabien bis 2021 von derzeit 5,4 Mrd. US-Dollar auf 6,9 Mrd. US-Dollar steigen.

Laut EMI zählten Düfte 2017 in Saudi-Arabien mit einem Einzelhandelsumsatz von 1,8 Mrd. US-Dollar zur Top-Kategorie, gefolgt von Haarpflegeprodukten (784 Mio. US-Dollar) und Hautpflegeprodukten (713 Mio. US-Dollar). Herrenpflegeprodukte (559 Mio. US-Dollar) und dekorative Kosmetik (561 Mio. US-Dollar) waren 2017 ebenfalls umsatzstarke Kategorien, denen bis 2021 ein solides Wachstum prognostiziert wird.

Die Beautyworld Saudi Arabia wird von der Messe Frankfurt Middle East in Partnerschaft mit dem saudischen Veranstalter ACE Exhibitions organisiert. Sie ist neben jährlichen Messen in Dubai (Beautyworld Middle East) und Japan (Beautyworld Japan, Beautyworld Japan West und Beautyworld Japan Fukuoka) die weltweit 5. Veranstaltung unter dem Label Beautyworld.

„Saudi-Arabien birgt ein großes noch unerschlossenes Potenzial. Daher kommt das Debüt der weltweit renommierten Beautyworld auf saudischem Boden genau zum richtigen Zeitpunkt“, so Ahmed Pauwels, Geschäftsführer der Messe Frankfurt Middle East, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Messe Frankfurt.

„Die Zahl der saudischen Besucher der Beautyworld Middle East ist in den letzten sechs Jahren stetig gestiegen, von knapp unter 1.400 im Jahr 2012 auf 2.500 im Jahr 2017. Damit waren die Saudis bei der Beautyworld Middle East bislang die drittstärkste Besuchergruppe. Künftig haben tausende Fachhändler und Salonbetreiber mit der Beautyworld Saudi Arabia eine weitere Fachmesse direkt vor ihrer Haustür.

Die Beautyworld Saudi Arabia bietet internationalen Anbietern eine perfekte Plattform für den Ausbau ihrer Geschäftsbeziehungen mit bestehenden Kunden und die Ausweitung ihrer Marktpräsenz. Gleichzeitig lernen sie den Markt und das Wettbewerbsumfeld besser kennen und können gezielter auf die marktspezifischen Trends und Bedürfnisse eingehen“, erklärt Ahmed Pauwels weiter.

Das mit Spannung erwartete Debüt wird bereits jetzt von 15 Messepartnern unterstützt: Firmenich, Symrise, International Flavors & Fragrances (IFF), Nazih Group, Sawaya International, Al Haramain Perfumes, My Perfume Factory, Identiscents, Neo Perfumes, Piramal Group, Creative Beauty Source, Oudh Al Anfar, Unitrade, Beauty Care Company und Forever 52 make up.

Zur Messe, die erstmals vom 14. bis 16. Oktober 2018 im Jeddah Center for Forums and Events in Dschidda ihre Tore öffnet, werden mehr als 100 Aussteller aus aller Welt erwartet.

Hadi Al-Harith, CEO von ACE Exhibitions, erklärt: „Wir freuen uns auf die erste Beautyworld Saudi Arabia als Teil unseres Anliegens neue Industriezweige ins Land zu bringen, welches sich in die Bestrebungen zur Diversifizierungen im Rahmen des Projekts Saudi Vision 2030 einreiht. Laut Zollstatistik des Landes wurden im vergangenen Jahr Kosmetikwaren mit einem Gesamtgewicht von rund 44.600 Tonnen importiert.

Viele Aussteller der Beautyworld Middle East haben ein starkes Interesse am saudischen Markt geäußert. Die neue Veranstaltung wird ihnen eine einzigartige Plattform für die Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen, das Networking mit internationalen Marken, für die Geschäftsanbahnung mit Distributoren und die Gründung von Joint Ventures und Verkaufsniederlassungen in Saudi-Arabien bieten.“

Das US-amerikanische Unternehmen IFF ist regelmäßig Aussteller der Beautyworld Middle East und hat sich früh entschieden, auch bei der Beautyworld Saudi Arabia 2018 dabei zu sein, um die bestehenden Kundenbeziehungen weiter auszubauen und neue Kunden zu gewinnen.

Aram Boyadjian, Vertriebsleiter Middle East für den Geschäftsbereich Fine Fragrance von IFF, erklärt: „Im Lauf der Jahre hat sich die Beautyworld Middle East zur wichtigsten Messe der Region entwickelt, die tausende Aussteller und Besucher anlockt. Sie hat Unternehmen wie IFF zu einer größeren Bekanntheit in der Region verholfen.

Dank der Messe konnte IFF sein Fine-Fragrance-Geschäft zusammen mit führenden Marken aus dem Nahen Osten weiter ausbauen. Daher rechnen wir damit, dass die Beautyworld Saudi Arabia langfristig eine ähnlich positive Wirkung auf unser Geschäft entfalten wird. Wir möchten uns als bevorzugter Partner für die Entwicklung von Luxusdüften etablieren. Daher werden wir die Beautyworld Saudi Arabia nutzen, um unseren saudischen Kunden genau diese Botschaft zu vermitteln.“

My Perfumes aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hegt ebenfalls hohe Erwartungen und wird seine 14 Parfümmarken zusammen mit einem umfassenden Sortiment an Düften präsentieren. Mustafa Firoz, Geschäftsführer der My Perfumes Group, erklärt: „Aufgrund der fortschreitenden Modernisierung des Landes ist Saudi-Arabien für uns ein echter Hotspot und wir rechnen in den kommenden Jahren mit zweistelligen Wachstumsraten.

Wir beabsichtigen, nach Dschidda, Riad, Khobar, Dammam, Dhahran, Mekka, Medina und Taif zu expandieren und den Umsatz langfristig um den Faktor 1,5 zu steigern.“

Der Aussteller Al Haramain Perfumes ist daran interessiert, anlässlich der Beautyworld Saudi Arabia 2018 den saudischen Einzelhandel in den Blick zu nehmen und seine bereits beachtliche Präsenz im Land, in dem er 1970 die erste Filiale eröffnet hat, weiter auszubauen.

Die erfolgreiche Entwicklung von Al Haramain nahm in Mekka ihren Anfang, wo das Unternehmen mit Agarwood, Dehnal Oud und weiteren kostbaren Duftstoffen gehandelt hat. Heute bedient das Unternehmen Parfümliebhaber in Filialen in aller Welt.

Mohammed Emmadur Rahman, stellvertretender Geschäftsführer der Al Haramain Perfumes Group, erklärt: „Das Unternehmen Al Haramain Perfumes wurde in Saudi-Arabien gegründet. Aufgrund dieser Wurzeln fühlen wir uns eng mit dem Land verbunden. Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um die Geschäftsmöglichkeiten im hiesigen Einzelhandel auszuloten.

Auch gehen wir davon aus, bei der Beautyworld Saudi Arabia 2018 für unsere Marken weitere Geschäftsbeziehungen zu Importeuren und Großhändlern knüpfen zu können. Schön wäre es auch, wenn wir weitere Kunden aus den Ländern des Nahen Ostens gewinnen könnten.“

Piramal Group, ein Hersteller von Flakons und Verpackungen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, verspricht sich von der Messe neue Impulse. CEO Sanjay Tiwari meint: „Der saudische Parfümmarkt ist zweifellos einer der größten der Welt und wir sind als Flakonhersteller im Nahen Osten seit langem etabliert.

Die Beautyworld Saudi Arabia ist für uns eine gute Plattform für die weitere Erschließung des Marktes und die Erkundung neuer Geschäftsmöglichkeiten. Wir sind schon seit einiger Zeit bei der Beautyworld Middle East vertreten und haben mitverfolgt, wie die Messe von Jahr zu Jahr gewachsen ist. Wir sind zuversichtlich, dass auch die Beautyworld Saudi Arabia für die Messemarke und für uns eine Erfolgsgeschichte werden wird. Wir sind stolz auf unser Engagement als offizieller Messepartner und würden uns über eine rege Teilnahme der Branchenvertreter freuen.“

Die Beautyworld Saudi Arabia 2018 deckt die folgenden sechs Produktkategorien ab: Düfte, Kosmetik & Hautpflege, Körperpflege & Hygiene, Naturkosmetik & Bioprodukte, Haarpflege, Nagelpflege & Salonbedarf sowie Technik, Verpackungen, Rohstoffe & Auftragsproduktion.

Weitere Informationen auf: www.beautyworldksa.com


Beautyworld weltweit

Die von der Messe Frankfurt unter der Marke Beautyworld veranstalteten Fachmessen finden an mehreren Orten weltweit statt.

  • Beautyworld Japan Fukuoka
    5. – 6. Februar 2018, Fukuoka, Japan
  • Beautyworld Middle East
    8. – 10. Mai 2018, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
  • Beautyworld Japan
    14. – 16. Mai 2018, Tokio, Japan
  • Beautyworld Saudi Arabia
    14. – 16. Oktober 2018, Dschidda, Saudi-Arabien
  • Beautyworld Japan West
    15. – 17. Oktober 2018, Osaka, Japan


Weitere Informationen und Fotos in Druckqualität finden Sie auf den folgenden Websites: www.beautyworld.messefrankfurt.com


Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

* vorläufige Kennzahlen 2017


Hintergrundinformation Messe Frankfurt Middle East GmbH

Zum Portfolio der Messe Frankfurt Middle East gehören die Automechanika Dubai, die Automechanika Jeddah, die Automechanika Riyadh, die Beautyworld Middle East, die Beautyworld Saudi Arabia, die Hardware+Tools Middle East, die Intersec, die Intersec Saudi Arabia, die Leatherworld Middle East, die Light Middle East, die Materials Handling Middle East, die Materials Handling Saudi Arabia, die Paperworld Middle East und die Prolight + Sound Middle East. Darüber hinaus veranstaltet die Tochtergesellschaft eine Reihe von Konferenzen und Seminaren wie die Worker Health Protection Conference, den Business in Beauty Summit, Think Light und die International Conference on Future Mobility.

Weitere Informationen: www.messefrankfurtme.com  

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen