Schnelleinstiege

Für Journalisten

Download Drucken

Schließen

Sprache

Format

16.05.2017 Premiere der Intersec Saudi Arabia übertrifft Erwartungen

Sicherheitsmesse von großem Interesse für 6.131 Facheinkäufer auf der Suche nach innovativen Lösungen 

Jeddah, Saudi-Arabien: Die Erstauflage der Intersec Saudi Arabia ging letzte Woche mit einem fulminanten Ergebnis zu Ende: 6.131 saudische Facheinkäufer hatten sich auf den Weg ins Jeddah Centre for Forums and Events gemacht.

Damit war die Besucherzahl fast doppelt so hoch, wie von den Veranstaltern, der Messe Frankfurt Middle East und der Al-Harithy Company for Exhibitions (ACE Group), erwartet – ein deutliches Signal für den Bedarf nach einer Businessplattform für die Sicherheits- und Brandschutzbranche des Landes.  

Die saudischen Besucher informierten sich über die neuesten Technologien und Produktinnovationen der 170 Aussteller aus 24 Ländern. Parallel dazu gab ein dreitägiges Konferenzprogramm einen Überblick über aktuelle Sicherheitsfragen und das Thema Sicherheit im Bauwesen im Rahmen des Reformplans "Vision 2030" des Königreichs.  

"Wir hätten uns keine erfolgreichere Messepremiere wünschen können. Als Auftaktveranstaltung war die Intersec Saudi Arabia 2017 eine bemerkenswerte Leistung", so Ahmed Pauwels, CEO der Messe Frankfurt Middle East.  

"Mit einem Wert von US $ 5,4 Mrd. (2016), ist der saudi-arabische Markt für gewerbliche Sicherheit und Brandschutz bei weitem der größte im Mittleren Osten, und nachdem wir beschlossen hatten, die renommierte Intersec-Marke auch hier zu etablieren, wussten wir, dass diese Messe bei der Branche gut ankommt. Diesen Erfolg haben wir einer Reihe von Faktoren zu verdanken", fuhr Pauwels fort. "Die Unterstützung und der Rückhalt seitens der örtlichen Behörden wie auch der 22 offiziellen Launch-Partner waren überragend. Sie gehören zu den namhaftesten Global Playern der Welt und haben sich gleich von Anfang an engagiert."  

"Ein ansprechendes Konferenzprogramm, die Unterstützung durch unsere Partner an der Basis, die Bewertungen der Aussteller und natürlich der Besuch Tausender saudischer Facheinkäufer zählten zu den Erfolgsfaktoren der Auftaktveranstaltung. Wir sind überzeugt, dass Umfang und Bedeutung der Intersec Saudi Arabia in den kommenden Jahren weiter zunehmen werden."

Die Intersec Saudi Arabia steht unter der Schirmherrschaft Seiner Königlichen Hoheit Prinz Khalid Al Faisal, Berater des Hüters der Heiligen Stätten und Gouverneur der Region Mekka. Die jährlich stattfindende Veranstaltung wird auch offiziell vom saudischen Gesundheitsministerium, vom saudischen Sicherheitsministerium sowie von Polizei und Zivilschutz Jeddah unterstützt.

Die über 500 präsentierten Produktmarken gaben einen umfassenden Überblick über die Sicherheits- und Brandschutzbranche und deckten die Bereiche öffentliche Sicherheit, IT-Sicherheit, Perimeter-Schutz, persönliche Sicherheit, innere Sicherheit und Polizeiausrüstung, Brandschutz und Rettung sowie Arbeitsschutz ab.

Zu den Launch-Partnern der Messe gehörten die Unternehmen: Hikvision, Dahua, Axis Communications, Nedap, Milestone, Bristol, CP Plus, dormakaba, Draeger, Genetec, Hanwha Techwin, Harco Group, HID, NAFFCO, Pelco by Schneider Electric, Promise Technology, Smiths Detection, BSIA, SAS Systems, Nitin Fire Protection Industries, Al-Alameya Group und ZMR Technology Distribution.

Die Launch-Partner reihen sich in den Kreis der vielen mit der Messe zufriedenen Aussteller ein. "Das war eine großartige Veranstaltung in Saudi-Arabien, denn wir müssen dem Sicherheitsthema hier mehr Aufmerksamkeit schenken", meinte Mohanned Sawas, Projektmanager von SAS System Engineering. "Wir halten sehr viel von der Intersec Saudi Arabia und denken über eine erneute Teilnahme im kommenden Jahr nach."

"Die Besucherqualität hat gestimmt. Für uns ist die Teilnahme an dieser Messe wichtig", so Santosh Kumar Gairola, Regionalleiter Mittlerer Osten und Nordafrika von Promise Technology. "Wir sind auch nächstes Mal dabei."

"Wir waren zum ersten Mal auf dem saudi-arabischen Markt und sind froh, dass uns die Intersec Saudi Arabia die Tür geöffnet hat," sagte Tatu Wu, Account Manager von Hikvision, dem umsatzmäßig international größten Anbieter gewerblicher Sicherheitslösungen. "Es war ein Vergnügen, unser Unternehmen zu präsentieren, und wir haben einen sehr guten Eindruck vom Markt im Mittleren Osten bekommen."  

Die Intersec Saudi Arabia 2017 bereitete den Weg für verschiedene neue geschäftliche Allianzen und Abschlüsse, die während des dreitägigen Verlaufs realisiert wurden. Dormakaba, Weltmarktführer für Zutrittslösungen, freute sich über neue geschäftliche Möglichkeiten.

Faiz Abdullah, Niederlassungsleiter von Dormakaba in der westlichen Provinz, sagte: "Wir waren erfreut, dass das Interesse an Sicherheitsthemen hier in Saudi-Arabien so groß ist und die Branche offenbar wächst. Die Intersec Saudi Arabia hat unsere Mitarbeiter dabei unterstützt, mit interessierten Einkäufern und Investoren in Kontakt zu treten."  

Dahua, der weltweit viertgrößte Hersteller von Videoüberwachungssystemen, gehörte ebenfalls zu den Ausstellern, die auf der Messe neue Verträge unterzeichnet haben. Willie Cao, ein Vertriebstechnik-Vertreter auf dem Dahua-Stand, erklärte: "Saudi-Arabien ist ein sehr wichtiger Markt für uns, und wir sind froh, dass wir an der Intersec Saudi Arabia teilgenommen haben. Für uns war das sehr ermutigend, und wir haben einige Abschlüsse getätigt und Vereinbarungen getroffen. Das war unser Ziel, und das haben wir auch erreicht."

Die Intersec Saudi Arabia ist eine von elf Messen der Messe Frankfurt für den internationalen Sicherheitssektor und die Nummer 2 im Mittleren Osten hinter der Intersec in Dubai/VAE, der Leitmesse  des Unternehmens.

Mit einem Internationalitätsgrad von 73 Prozent und drei Länderbeteiligungen wird die Fachmesse der wachsenden Nachfrage nach einer integrierten Plattform gerecht, die den Zugang zu einem der international vielversprechendsten Märkte bietet. Die zweite Auflage der Messe findet im Mai 2018 statt.

Weitere Informationen unter: www.intersec-ksa.com.


Über die Sicherheitsmessen der Messe Frankfurt

Mit elf Veranstaltungen gehört die Messe Frankfurt zu den weltweit führenden Veranstaltern von Messen und Kongressen für den international expandierenden Bereich der zivilen Sicherheit. Diese Plattformen bieten optimale Gelegenheiten, um auf dynamischen Wachstumsmärkten in aller Welt Fuß zu fassen. Derzeit veranstaltet die Messe Frankfurt Events in Europa, Asien, im Mittleren Osten, in Südamerika und Ostafrika.

Weitere Informationen unter: www.safety-security.messefrankfurt.com

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Rund 2.400 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 640 Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie.

Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Informationen zur Messe Frankfurt Middle East GmbH
Das Veranstaltungsportfolio der Messe Frankfurt Middle East umfasst die Automechanika Dubai, Automechanika Jeddah, Automechanika Riyadh, Beautyworld Middle East, Hardware+Tools Middle East, Intersec, Intersec Saudi Arabia, Leatherworld Middle East, Light Middle East, Materials Handling Middle East, Materials Handling Saudi Arabia, Paperworld Middle East, und Prolight + Sound Middle East. Die Tochtergesellschaft organisiert darüber hinaus auch eine Reihe von Konferenzen und Seminaren, einschließlich BOHS Worker Health Protection Conference, the Business in Beauty Summit, the Light Middle East Conference, Smart Traffic Middle East und Future Mobility.. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter www.messefrankfurtme.com.

  • off icon facebook

    2 Klicks für mehr Datenschutz:
    Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

  • off icon twitter

    2 Klicks für mehr Datenschutz:
    Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Twitter übertragen.

  • off icon google plus

    2 Klicks für mehr Datenschutz:
    Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Google+ übertragen.